Glück gehabt

Roland Jourdain ist beim Vendee Globe mit Glück einer Kenterung entgangen. Der aktuell Zweite ist trotz des Verlusts seiner Kielbombe nicht gekentert und überlegt nun, nachdem er seine Segelfläche reduziert hat, zu den Azoren oder doch weiter ins Ziel zu segeln. Warum das Schiff nicht gekentert ist, ist etwas unklar, könnte aber zumindest damit zusammen hängen, daß die Open 60s recht breit sind und dadurch über eine gewisse Formstabilität verfügen.

Bilou, I can’t explain why I didn’t capsize, The Jackal is in waiting

Unterdessen hat Michel Desjoyeaux auf Foncia nur noch gut 800 Seemeilen vor sich. Damit ist der Abstand zum Zweiten größer als der zum Ziel. Seinem Sieg beim Vendee Globe steht also nicht mehr entgegen, außer ….

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: