It's over

… für Michel Desjoyeaux zumindest, der Gestern in Les Sables d’Olonne einlief und damit das Vendee Globe für sich entschied. Für ihn war es der zweite Sieg (Historic second Vendee Globe victory for Desjoyeaux)beim Vendee Globe und er benötigt für die Strecke von gut 28.000 Seemeilen nur 84 Tage, Jule Verne wäre neidisch. The words of the winner.

Am Beispiel von Desjoyeaux ist auch zu sehen, daß eine frühe Führung bei einem derartig langen Rennen kein Garant für einen Sieg ist (bzw. großer Rückstand diese nicht verhindert). Auf Grund von Problemen in der Stratphase gehörte er zu den Seglern, die noch einmal in den Starthafen zurück segelten und erst verspätet in das eigentliche Rennen starten konnten.

Der Vorsprung des Ersten auf Desjoyeaux betrug damals aber auch "nur" 670 Seemeilen und einige der Favoriten, die vor Desjoyeaux lagen, mußten im weiteren Verlauf die Segel streichen. Wie das Vendee Globe aus Sicht von Desjoyeauxwird abgelaufen ist, wird hier noch einmal zusammengefasst: Desjoyeaux’s extraordinary voyage

Für die Verbliebenen geht das Rennen aber noch einige Zeit weiter. Der Kampf um Platz Zwei zwischen Roland Jourdain und Armel Le Cléch spitzt sich zu. Ihr Abstand beträgt nur noch gut 200 Seemeilen und durch den Verlust der Kielbombe ist Jourdains Schiff sehr geschwächt und dementsprechend langsam, ein Zwischenstop auf den Azoren ist angepeilt.

Auch zwischen Samantha Davies und Marc Guillemont ist im Kampf um Platz Vier noch nicht alles entschieden. Sie sind auch nur durch eine Strecke von ca. 100 Seemeilen getrennt, bei einer Strecke bis zum Ziel von ca. 2.000 Seemeilen. Allerdings hatte Guillemont in den letzten Tagen leicht verloren und Samantha Davies ihre Platzierung gesichert.

Und für die beiden letzten wird es noch eine wesentlich längere Reise. Dinelli und Sedlacek sind jetzt im Bereich von Kap Horn und vor ihnen liegen noch ca. 6.000 Seemeilen. Allerdings liegt Sedlacek inzwischen einsam am Ende des Feldes mit fast 300 Seemeilen Rückstand und er kämpft weiter mit seinem sich auflösenden Schiff.

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: