Americascup downunder

Der Americascup scheint in die nächste Runde zu gehen, da Alinghi die letzte Niederlage akzeptiert zu haben scheint und jetzt die Ostküste Australiens als neuen Austragungsort vorgeschlagen haben soll.

Unterdessen treiben aber auch die beim 33. Cup nicht Beteiligten ihre Anstrengungen zur Etablierung einer eigenen Veranstaltung voran. Als Stationen der Louis Vuitton World Series wurden bisher Nizza, Auckland und La Maddalena festgelegt.

Mit dem Besuch in Auckland kehrt die Veranstaltung auch zurück zu dem Ort, wo ich im Jahre 2000 einen Liveeindruck vom Americascup erhalten hatte.

Angriff auf die Kanne

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: