Die Macht der Statistik

Googles Buch-Einscan-Projekt wurde oft verteufelt, bringt inzwischen aber wirklich interessante Forschungsmöglichkeiten. Mit Methoden der quantitativen Datenanalyse zum Beispiel kann einfach auf die Relevanz bestimmter Wörter zu bestimmten Zeiten geschlossen werden.

über:
Quantitative Analyse der Buchkultur
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33884/1.html

Link zu google-Labs: http://ngrams.googlelabs.com/

Für mich interessant war zum Beispiel die Gegenüberstellung von ‚Segeln‘ und ‚Regatta‘. Dies zeigt, Segeln wird insgesamt gesehen unbedeutender, der Segelsport in Form von Regatten (natürlich sind hier auch Ruderregatten oder ähnliches integriert) nimmt in den letzten Jahrhunderten zu und vor 1830 gab es keinen Regattasport.

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: