VOR: Update

Es scheint fast, als könnte sich die Taktik von Groupama bezahlt machen, an der Westküste Afrikas entlang zu kreuzen, statt den Weg raus auf den Atlantik zu wählen. Aktuell beträgt der Vorsprung über 200 sm und vor allem die die Geschwindigkeit höher als bei der Konkurrenz und auch die Wettervorhersage sieht für Groupama nicht zu schlecht aus.

Zwischenzeitlich ist das Feld auch wieder auf 5 Yachten gewachsen. Abu Dhabi Ocean Racing hat den neuen Mast gestellt und arbeitet sich in Richtung Gibraltar vor. Team Sanya wird dagegen die 1. Etappe ausfallen lassen und erst in Südafrika wieder zum Feld stoßen.

über: VOR Racetracker
http://www.volvooceanrace.com/en/racetracker/rdc.html

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: