Showdown an den Azoren?

Bei der Vendee gibt es derzeit einen ständigen Positionswechsel. Die Entscheidung von Louis Burton, einen sehr weit westlichen Kurs einzuschlagen, scheint sich endlich auszuzahlen. Er ging über Nacht in Führung. Aber auch für Boris Herrmann läuft es aktuell gut. Mit über 20 kn ist er im Moment der Schnellste der Führungsgruppe und konnte seinen Rückstand zum Ersten und Zweiten weiter verkürzen. Zu bedenken ist vor allem, dass er im Ziel auf Grund seiner Teilnahme an der Rettungsaktion noch eine Zeitgutschrift erhalten wird. Die nächsten Tage bleiben also spannend!

Über rc505
da gibt es nichts zu sagen - das Leben ist halb vorbei, oder kommt die gute Hälfte gerade erst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: