Kaputter Drachen in Moskau

Heck eines kaputten Drachens in Moskau

aus
UdSSR Segel-Medaillenschmiede. Bilder einer vergessenen Zeit
Schiffsfriedhof in Moskau

Star wird 100

Der Star wird einhundert Jahre alt und "Die Welt" widmet dieser außergewöhnlichen Bootsklasse einen Artikel: Warum die Segelstars den Star segeln

Das Boot ist insbesondere deshalb außergewöhnlich, weil es die mit Abstand älteste olympische Einheitsklasse ist und wohl auch weiter im Programm bleiben wird. Außergewöhnlich ist an der Klasse aber auch, daß es noch immer keinen Spinnaker gibt und auch kein Trapez.Was die Segler an der Bootsklasse begeistert ist mir bisher aber ein Rätsel geblieben. Klar bleibt für mich bleibt aber auch, daß Star-Segler immer Hunger haben, oder warum kamen die Jungs bei der 2003er Kieler Woche zu uns heran und fragten nach etwas eßbarem?

Bildquelle: teamdochnoch.de

Olympisches Segeln 2012

Die International Sailing Federation hat vor ein Paar Tagen die neuen Olympischen Kategorien für 2012 beschlossen. Für uns als Nicht-Olympier eigentlich egal, aber trotzdem interessant. Denn die Entscheidung ist mal wieder ein typisches Beispiel für gute Lobbyarbeit.

Bei den Männern fällt definitiv der Tornado weg. Dafür gibt es weiter zwei Einhandklassen – einmal für leichte und einmal für schwere Männer. Und es gibt weiter eine Kielbootklasse – wahrscheinlich STAR-Boot. Und weiter haben die Männer 6 und die Frauen nur 4 Entscheidungen für sich. Während die Entscheidung über eine Highperformance-Jolle auch für die Frauen vertagt wurde.

Bleibt die Frage, was mich als Segler interessiert? Auf jeden Fall nicht diese untertakelten Schiffe, die immer nur der Physik folgen.

ISAF Council Decide Ten Sailing Events For 2012 Olympic Games

Zuerst gesehen habe ich es bei Contenderclass.de