Größte Materialschlacht der Meere

Der Spiegel hat’s ganz gut überschrieben, indem er schrieb: >>Die größte Materialschlacht der Meere steht bevor.<< (aus: America’s Cup – Hightech-Giganten am Limit) Gut finde ich es aber trotzdem nicht, denn immer dann, wenn Geld eigentlich keine Rolle mehr spielt, geht es nicht wirklich um fairen Sport. Die ganze Geschichte erinnert mich stark an das absurde Duell zwischen dem amerikanischen Katamaran und dem neuseeländischen Monohull im Jahre 1988, bei dem der Amerikaner Dennis Conner das legendäre „ungleiche Duell“ für sich entschied.

Ganz so ungleich ist es dieses mal nicht, da beide Teams auf Mehrrümpfer setzen, aber die Schiffe sind weit weniger miteinander zu vergleichen als die "klassischen" Americas-Cup-Yachten und so könnten kleine Unterschiede im Wind ganz große Wirkung zeigen und es wird nicht zwingend das seglerisch bessere Team gewinnen.

Aber darum scheint es ja sowieso nicht zu gehen.

Der Spiegelartikel enthält noch ein Paar nette Bilder, das Hamburger Abendblatt hat auch noch einen netten Artikel (Seeschlacht der Milliardärs-Yachten beim America’s Cup) geschrieben und recht aktuell sind immer Die Segelnews.

push button-sailing

"push button-sailing" soll Russell Coutts die Art des Segelns auf den neuen AmericasCup-Tri- und -Katamaranen genannt haben. Und richtig, es geht bei den Dingern wohl wirklich nicht mehr um klassisches Segeln, aber schließlich geht es bei dieser Ausgabe auch nicht um sportlichen Wettkampf.


Bild: BMW Oracle Racing

SPON hat sich mal wieder mit dem Thema beschäftigt und auch ein kurzes Video vom BMW-Oracle-Tri im Netz: America’s Cup – Wettrüsten im Wind

Schnellwaschgang

Auch eine Methode den Waschgang einzuleiten:


Bild von Mark Lloyd

Alex Thompson schaut, was die Anzüge seines Arbeitgebers so drauf haben.

gesehen bei: Sailing Anarchy De

Quiz für neue Regeln

Ab nächstem Jahr gelten die neuen Wettfahrtregeln für Regatten, einiges hat sich bei den Regeln geändert und um sein Wissen auf den aktuellen Stand zu bringen, hat UK Sails eine Reihe von animierten Grafiken als Quiz verpackt: Sailing Rules Quiz – Rules Of Racing

Yacht 21/2008

Die Zeitschrift Yacht gehört zu den bunten Magazinen, die meine Aufmerksamkeit meist nur kurz binden können. Ein kurzes Durchblättern beim Zeitschriftenhändler reicht meist.

Bei der aktuellen Ausgabe ist es allerdings anders, denn es gab gleich 3 Themenbereiche, die mich interessierten. Zum einen natürlich die Artikel über Jollenkreuzer, dann einige Informationen zum gestern richtig gestarteten Volvooceanrace und schließlich der Bericht über den Super-Monster-Trimaran, mit dem BMW-Oracle im Rahmen des Americas-Cup das Team Alinghi besiegen will.

Der Artikel über die Jollenkreuzer"szene" folgte zwar auch wieder dem üblichen Stil, so wurde fortwährend über "Jollis" gesprochen. Ein Begriff den ich noch nie ernsthaft in den Mund genommen habe. Aber immerhin wurden ein Paar ganz interessante Einblicke in aktuelle Entwicklungen auf dem Jollenkreuzermarkt gegeben und auch diverse Bezugsadressen für neue Schiffe genannt.

Diese möchte ich hier auch kurz noch einmal zusammenfassen:

Wettkampftracking

Die 505 haben bei der diesjährigen Travemünder Woche erneut das GPS-Tracking einiger Boote angewandt. Die Mitschnitte sind als Videos auf der 505-Homepage zu finden (Tracking).

Sehr interessant ist dabei zu beobachten, wie kleine Entscheidungen während des Segelns zu großen Veränderungen bei den Platzierungen und Abständen führen. Etwas für sich selbst daraus zu lernen, erfordert aber noch einiges an Auswertung.